/
Schwarz Parkett Geschichte
Schwarz Parkett Geschichte

Der Macher– Seit 1932

Hans Schwarz, eidg. dipl. Sattler-Tapezierer-meister, setzte 1932 den Grundstein für die Firma Schwarz. Im Zweimann-Betrieb wurden damals vorwiegend Sattlerarbeiten, Polsterarbeiten angefertigt und Tapeziererarbeiten ausgeführt. Nach dem Tod des Gründers übernahm der Sohn Franz Schwarz als eidg. dipl. Innendekorateur die Firma.

Bald darauf wurde die erste Filiale - der legendäre SCHWARZ-MARKT - eröffnet. Mit einem sehr grossen Angebot an Teppichen und Tierfellen wurde ein eigenständiges Unternehmen gegründet.

Im Jahr 1994 wurden die beiden Firmen zusammengeschlossen und boten sämtliche Produkte und Dienstleistungen der Innendekorationsbranche an.

Im Frühjahr 2004 übernahmen die Firma Schwarz die Deco-Plan AG. Im selben Jahr eröffnete die Schwarz Wohnen AG in den Räumlichkeiten des ehemaligen Lagers eine Filiale Schwarz-Markt. Umbenannt in Schwarz Wohnen - Parkett-Bodenbeläg, wurde eine professionelle Ausstellung gestaltet, wo man die grosse Vielfalt aller Bodenbeläge sehen kann.

Seit dem 1. Januar 2008 wurde diese Filiale in die SCHWARZ Parkett-Bodenbeläge GmbH umgewandelt. Thomas Schwarz führte dieses Fachgeschäft als neuer Unternehmer eigenständig weiter.

Nach einer langen Familientradition hat sich der Inhaber Thomas Schwarz entschieden sich seiner neuen Herausforderung anzunehmen. Das Fachgeschäft SCHWARZ Parkett-Bodenbeläge geht 2018 in neue Hände über.

Der neue Geschäftsinhaber Herr Wilfried Joos führt das Unternehmen in gewohnter Qualität und Fachlicher Kompetenz weiter in eine neue Zukunft.